Person, die Geldmünzen aufstapelt und dabei etwas aufschreibt; symbolisch für die Energie-Entlastung für Flüssiggaskunden.

Energie Entlastung auch für Flüssiggaskunden

Als Reaktion auf die derzeit außergewöhnlich hohen Energiepreise hat der Bund 2022 mehrere Maßnahmen zur Entlastung der Verbraucher auf den Weg gebracht. Jetzt ist auch eine Erstattung von Kosten für Flüssiggas, Heizöl und Pellets beschlossen. Wir geben Ihnen einen ersten Überblick.

Bis zu 2.000 € pro Haushalt möglich

Nachdem bereits eine Preisbremse für Erdgas, Strom und leitungsgebundene Wärme beschlossen wurde, werden auch die Nutzer nicht-leitungsgebundener Energieträger wie Flüssiggas, Heizöl und Pellets finanziell entlastet. Dazu stellt der Bund ein Entlastungspaket über 1,8 Milliarden € bereit.

Maßgeblich für die Höhe der Auszahlung ist der Zeitraum vom 1. Januar bis zum 1. Dezember 2022: Wurde in diesem Zeitraum mehr als das Doppelte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum für den Energieträger bezahlt, hat der Verbraucher Anspruch auf 80 % des Mehrbetrags – bis maximal 2.000 € pro Haushalt. Voraussetzung ist, dass die Mehrkosten über der Bagatellgrenze von 100 € liegen.

 

Rechnungen und eidesstattliche Erklärung für Energie-Entlastung nötig

Die Kostenerstattung soll durch die Bundesländer abgewickelt werden. Dazu müssen die Verbraucher zum einen die Rechnungen über die Energiekosten in den genannten Zeiträumen einreichen, zum anderen eine eidesstattliche Erklärung zur Richtigkeit der Rechnungen. Wohnt der Verbraucher zur Miete, muss sein Vermieter die Rechnungen sowie die Erklärung einreichen und die Entlastung an seinen Mieter weitergeben.

 

Nach der Umsatzsteuersenkung profitieren Flüssiggaskunden jetzt von einer weiteren Entlastung, denn auch ihre Energiekosten sind seit Frühjahr 2022 gestiegen; ebenso wie die Nutzer von Heizöl, Pellets und anderen Energieträgern. Dennoch liegt der Flüssiggaspreis nach wie vor deutlich unter dem Preis von beispielsweise Heizöl – gerade in dieser Zeit ein starkes Argument für alle, die netzunabhängig und vergleichsweise günstig mit Energie versorgt werden wollen.

Interessieren Sie sich für Flüssiggas zum Heizen, die Warmwasserbereitung oder für andere Anwendungen? Dann melden Sie sich gern bei uns: per E-Mail an info@fluessiggas.de oder telefonisch unter 02151 – 917 3029.

 

Verwandte Themenbereiche